WAU #5 – Haben Hersteller ihre Chance verpasst eine FBA-Marke zu kaufen?

Teile diesen Beitrag in...

warenausgang.com Amazon Update #5 – Der Podcast für Amazon Account Manager, Vendoren, Seller, E-Commerce Enthusiasten und jeden der beruflich mit Amazon zu tun hat.

In dieser Episode zu hören:

Phil Layer, Praxis-Experte für Marken auf Amazon & Gründer der Amazon Beratung PLEC
Manuel Siskowski, Gründer der ersten digitalen Werkzeugmarke Deutschlands WIESEMANN 1893

Themenübersicht

  • Intro
  • 02:15 Brexit für Seller
  • 06:15 Marktplätze Schweden, Niederlande, Polen
  • 09:15 Die alternative Amazon Produkt Launch Strategie “Content Launch”

Spezial Thema: FBA-Business Akquisition

  • 15:30 Recap der Entwicklung um FBA Business Acquirer
  • 22:00 Wie stellen sich Acquirer personell auf?
  • 24:30 Wie läuft ein Deal ab?
  • 26:15 Wie wird eine Brand bewertet?
  • 30:00 Unterscheidung: FBA Aufkäufer 1. Welle vs 2. Welle
  • 33:30 Haben Hersteller die Chance verpasst, selbst eine FBA-Marke zu kaufen?
  • 41:15 Fazit

In dieser Episode widmen wir uns dem Hype um den Aufkauf von sogenannten Amazon FBA-Marken. Diese Private Label Marken vertreiben häufig nur auf Amazon, gehören Amazon allerdings nicht. Sie nutzen den Marketplace als Seller und das Fulfillment-By-Amazon (Versand durch Amazon). Um diese Art von Marken, auch Amazon-Native Brands genannt, ist in den letzten 12 Monaten ein Hype entstanden, da es Firmen wie Thrasio in den USA oder die Razor Group als ein deutscher Vertreter erfolgreich gelungen ist, ein Portfolio solcher Marken zu akquirieren. Diese FBA-Business Acquirer setzen darauf das Absatzpotenzial der akquirierten FBA Marken zu vervielfachen, da intern mehr Kompetenzen und Ressourcen zur Optimierung der Absatzkanäle zur Verfügung stehen. In Venture Capital Kreisen hat dieses Geschäftsmodell hohe Wellen geschlagen und bis Ende Januar 2021 haben Acquirer Firmen wie Thrasio, die wie Pilze aus dem Boden schießen, knapp 2-Mrd. US$ an Kapital eingesammelt, um FBA Marken akquirieren zu können. 

Phil und Manuel beleuchten zunächst die aktuelle Entwicklung, betrachten den Akquise Prozess genauer und ordnen die aktuelle Entwicklung ein.

Im Fokus liegt die Fragestellung, ob etablierte Markenhersteller ihre Chance verpasst haben, sich einen direkten Marktzugang mit dem Kauf einer Amazon-Native Brand zu verschaffen und Direct-To-Consumer- sowie Amazon-Kompetenz zu erwerben.

Wir glauben, dass die Hersteller diese Chance gerade erst begreifen und es weiterhin höchst attraktiv ist, sich als etablierte Marke mit potenziellen Akquisitionen im FBA-Marken Umfeld zu beschäftigen.

Bonus

Manuel berichtet aus der Praxis als Amazon Seller, wie sich der BREXIT auf seine Umsätze in UK auswirkt und wie sich die neuen Amazon-Marktplätze in Schweden, den Niederlanden und Polen entwickeln.

Darüber hinaus gibt uns Manuel Einblicke in einen Amazon Produkt-Launch, der innerhalb weniger Tage die etablierten Produkte in der ersten Reihe verdrängt hat, obwohl seine Taktik den allseits bekannten Launch-Strategien völlig entgegensteht. Prädikat: hörenswert!

Im Podcast genannter Link: Übersicht Acquirer mit Updates zu deren Funding: https://www.marketplacepulse.com/acquirers

Phil auf LinkedIn: 
https://www.linkedin.com/in/phil-layer-0a2200167/

Mehr zu Manuel’s Werkzeug-Marke: 
https://wiesemann1893.com/
https://www.linkedin.com/company/wiesemann1893/

Teile diesen Beitrag in...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.